Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Copeptin

Alternativ zum ADH kann man das zusammen mit reifem ADH aus dem ge­mein­samen Pro­hormon gebildete Copeptin messen. Copeptin ist ein 39 Aminosäuren langes Glyko­peptid und entsteht aus dem C-terminalen Teil des Pro­hormons von Vasopressin (ADH). Seine physiologische Bedeutung ist noch weit­gehend unbekannt, möglicherweise ist es beim Transport von reifem Vasopressin zur Neuro­hypophyse beteiligt.

Im Gegensatz zu reifem Vasopressin ist es stabil; da es mit Vasopressin in gleichem Verhältnis gebildet wird, kann es an Stelle von Vasopressin eingesetzt werden.

Vorläufiger Normbereich  für Erwachsene:

< 2,6 pmol/l


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche