Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Sekundäre Hyperlipoproteinämien

Eine sekundäre Hyperlipoproteinämie entsteht als Fol­ge verschiedener Grunderkrankungen und/oder einer ungesunden Lebensweise. Dazu ge­hören – ohne Anspruch auf Voll­ständigkeit - Diabetes mellitus, Nephrotisches Syndrom, Le­bererkrankungen wie Cholestase und primär bi­liäre Zirrhose, Hypothyreosen und andere En­do­krino­pathien, Hyperuri­kämie u.a. sowie Alko­holismus und Überernährung.


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche