Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Apolipoprotein E

Apolipoprotein E ist Bestandteil der VLDL- und HDL-Lipoproteine und beeinflusst auf de­ren Oberfläche direkt ihre Plasmakon­zentra­tion. Es gibt einen ausgeprägten genetischen Poly­morphismus (drei Allele). Die LDL- und VLDL-Konzentrationen der sechs Genotypen sind un­terschiedlich.

37% der Bevölkerung (alle außer den ho­mozy­goten Apo E3/3 Merkmalsträgern) haben ein ge­netisch erhöhtes Risiko, an einer Hyperlipi­dämie und deren Folgen zu erkranken. Der Genotyp E-2/2 ist mit Hy­pertriglyceridämie, der Genotyp E-4/4 mit Hypercholesterinämie assoziiert. Apo-E4 wirkt über eine LDL-Erhö­hung eher athero­gen, insbesondere für die ko­ronare Herzkrankheit; zusätzlich besteht ein er­höhtes Risiko für die Alzheimer-Demenz.

Bestimmungsmethode: PCR


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche