Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Transferrin

Transferrin ist das eisenbindende Trans­portpro­tein des Blutes. Die Höhe des Se­rumtransferrins korreliert reziprok mit der Gesamteisenmenge, d.h. hohe Transfer­rinwerte weisen auf einen Ei­senmangel hin. Zusammen mit dem Serumeisen­wert lässt sich die sog. Transferrin­sättigung be­rechnen, wobei hier niedrige Werte auf einen tat­sächlichen Eisen­mangel hinwei­sen können. Zu berücksichtigen ist, dass bei gleichzeitigem Vor­liegen einer Ent­zündung der Transferrinwert keine Aussa­gekraft hat, da der negative Einfluss der Akut-Phase-Re­aktion auf den Transfer­rinspiegel zu berücksich­tigen ist.

Normbereich: 200-360 mg/dl


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche