Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Vollblutanalysen von Spurenelementen

Im Gegensatz zu den klassischen Serum- oder Plasmaanaly­sen, bei denen die zellulären Bestandteile, Erythrozyten, Leu­kozyten und Thrombozyten, durch Zentrifugation abgetrennt werden, wird bei  der Vollblutanalyse die zu untersuchende Blutprobe mit allen Bestandteilen angesetzt. Insbesondere in der umweltme­dizinischen Analytik von Mineral- und Spuren­elementen sowie der orthomolekularen Medizin werden Voll­blutanalysen einge­setzt. Spuren­elemente wie Zink, Selen oder Magnesium sind Mineralien, die in kleinsten Mengen für den Or­ga­­nismus essentiell sind.

Im Unterschied zur Plasma- oder Serum­be­stim­mung von Me­tal­len und Spurenelementen werden bei der Voll­blutbestim­mung insbe­son­dere auch die intrae­rythrozytären Be­standteile der Probe erfasst, was somit präzi­sere Aussagen über den zellulären Versorgungstatus erlaubt.


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche