Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Antioxidantien

Antioxidantien (AO) nennt man solche Substan­zen, die die Oxidation von Lipiden und Ölen vermindern. Antioxidantien ver­hindern in der Lebensmittelindustrie, dass lipidhaltige Nah­rungsmittel ranzig werden. Zu ihnen gehören Vitamin C, Vitamin E, Beta-Carotin und einige Spurenelemente und Mineralstoffe wie Calcium, Magne­sium, Selen und Zink. Der Einsatz von AO in Nahrungsmitteln ist in Deutschland ge­setzlich geregelt.

Antioxidantien sollen körpereigene Stoffe vor der Reaktion durch reaktive Sauer­stoffverbin­dungen (ROS) schützen. Der Schutz regelmäßig substituierter antioxi­dativer Vitamine vor Krebs oder Athe­rosklerose bleibt bisher umstritten.

Oxidativer Stress kann zu degenerativen Schä­den im Organismus führen (Oxidation von Lipi­den, Proteinen und DNA).


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche