Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

B – Komplex

B-Vitamine sind für den Energiestoffwech­sel al­ler Zellen von Bedeutung. B-Vitamine kommen in tierischen und pflanzlichen Nahrungsmitteln, ausgenommen  Vitamin B12, das in pflanzlichen Lebensmitteln nicht enthalten ist. Sie stellen eine phar­makologisch sehr unterschiedliche Gruppe dar, ein Vitamin B-Mangel kann zu gravie­renden neurologischen, gastrointestinalen, hämatologi­schen und kardiovaskulären Symptomen führen. B-Vitamine sind – wiederum außer Vitamin B12 - alle was­serlöslich und werden daher bei Ein­nahme auch schnell wieder ausgeschie­den.

Alle B-Vitamine und Folsäure führen zu einer Ver­minderung des Homo­cysteinspiegels senken so­mit das Risiko für Herzinfarkt und Schlagan­fall. Alle B-Vitamine sind wenig stabil und wer­den abhängig von Lagerung, Hitze und Kon­ser­vie­rung schnell zerstört. Im Einzelnen zählen dazu:

Vitamin B1 - Thiamin

Vitamin B2 - Riboflavin

Vitamin B3 - Niacin

Vitamin B5 - Pantothensäure

Vitamin B6 - Pyridoxin

Vitamin B7 - Vitamin H - Biotin

Vitamin B9 - Folsäure

Vitamin B12 – Cobalamin


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche