Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Coenzym Q10

Coenzym Q10 (Ubiquinon) ist eine essentielle körpereigene Substanz und in allen Zellen des menschlichen Organismus vorhanden. Für die Energieversorgung des Körpers ist das Coenzym unerlässlich und soll auch beim Zellschutz re­levant sein. Coenzym Q10 ist in den Mito­chon­drien aller Zellen des menschlichen Körpers vorhanden.

Hohe Konzentrationen finden sich in Fisch und Fleisch, aber auch bestimmten Gemüsesorten wie Brokkoli. Mit fortschreitendem Alter kommt es jedoch zu einer Abnahme von Coenzym Q10 in verschiedenen Organen, insbesondere im Her­zen. Ursächlich dafür können eine ver­min­derte Biosyn­these, eine unzureichende Q10-Aufnahme mit der Nahrung oder ein ge­stei­gerter Verbrauch diskutiert werden.

Die Ergebnisse aktueller Studien weisen darauf hin, dass eine Behandlung mit Coenzym Q10 Muskelschmerzen von Patien­ten unter Sta­tin­therapie signifikant bessern kann.

Da Statine bei manchen Herzpatienten lebens­wichtig sein kön­nen, kann eine Coenzym-Q10-Substitution eine Alternative zum Therapie­abbruch mit den Statinen sein. Für die Be­stimmung von Coenzym Q10 ist frisches EDTA-Blut oder Serum erforderlich.

Normbereich: 400-1200 µg/l

Schilddrüse


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche