Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

ACTH

Die Synthese (im Hypothalamus) und Aus­schüttung des ACTH wird durch CRH (Corti­cotropin-re­leasing hormone) aus dem Hypotha­lamus ge­steuert. ACTH för­dert die Freisetzung der Hor­mone der Ne­bennierenrinde, insbeson­dere von Corti­sol. Hohe ACTH-Serumwerte kommen beim Cushing Syndrom, bei ektopem ACTH-Syndrom (kleinzelliges Bronchial­karzi­nom) und bei primärer Nebennieren­rinden- In­suf­fizienz (M. Addison) vor. Niedrige ACTH-Serumwerte finden sich bei sekundärer und terti­ärer Neben­nieren­rinden-Insuffizienz.

Normbereich: bis 63 pg/ml


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche