Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

GFR nach der Cockroft-Gault-Formel

Die Cockcroft-Gault-Formel wurde 1973 auf Grund der Daten von 249 Männern mit einer Kreatinin-Clearance zwischen 30 und 130 (ml/min) entwickelt.

GFR (ml/min)=

(140-Alter (Jahren)) x Gewicht/72 x Serumkreatinin (mg/dl)

x 0,742 (für Frauen)

Das Ergebnis ist nicht auf die Körperoberfläche bezogen, daher wird eine Gewichtsangabe be­nötigt, die eine automatische Berechnung durch die Labor-EDV verkompliziert. Ansonsten gel­ten die selben Einschränkungen wie bei der MDRD-Formel.


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche