Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Captopril-Test        

Messparameter:

Renin-Aktivität, Aldosteron:

Indikation:

Renin wird in der Niere gebildet und bei niedri­gem Blutdruck ausgeschüttet. Renin wandelt in­aktives Angiotensinogen in An­giotensin I um. In der Lunge gebildetes ACE (Angiotensin-Conver­ting-Enzym) wan­delt Angiotensin I in Angioten­sin II um. Angiotensin II wirkt negativ rückkop­pelnd auf die Reninbildung und verhin­dert somit eine Reninüberproduktion. Angio­ten­sin II wirkt stark gefäßverengend und fördert zu­dem die Ausschüttung von Al­dosteron und ADH. Bei re­novaskulärer Hy­pertonie kommt es im Gegen­satz zu ei­ner essentiellen Hypertonie nach Cap­topril, einem ACE-Hemmer, zu einem deutli­chen Anstieg des Renins.

Durchführung:

1) Blutentnahme nüchtern morgens

2) Orale Gabe v. 1 Tbl.=25 mg Captopril (Lopi­rinâ)

3) Blutentnahme nach 60 - 90 Minuten

Beurteilung:

Anstieg der Reninaktivität > 100 % oder > 2,5 ng/ml spricht für eine renovaskuläre Hypertonie.

Beim sekundären Hyperaldosteronismus kommt es in Gegensatz zum primären zum deutlichen Abfall von Aldosteron.


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche