Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Glukosetoleranztest (o-GTT)

Messparameter:

Glukose

Indikation:

gestörte Glukosetoleranz: grenzwertige Blutglu­kosewerte, Verdacht auf renalen Dia­betes:

Durchführung:           

3 Tage ausgewogene KH-Aufnahme (150 - 250 g/d), nach Möglichkeit Alkoholkarenz, Harn­blase leeren, Blutent­nahme nüchtern (ca. 12 Stunden Nahrungskarenz) morgens zwischen 8.00 und 9.00 Uhr, dann orale Gabe von 75 g Glukose in 300 ml Tee oder Was­ser (bzw. konfektionierter, nicht gekühlter Probetrunk). Nicht Rauchen vor und während des Tests, Blutent­nahme nach 120 Minuten!

Bewertung nach 120 Minuten:

< 140 mg/dl, 140–200 mg/dl gestörte Gluko­se­toleranz, > 200 mg/dl Diabetes mellitus

Sonstiges:

Schwangerschaft, Hyperthyreose und Hun­gern beeinflussen die Glukosetole­ranz. Der Test ist kontraindiziert bei interkurrenten Erkrankungen, z.B. nach Magen-Darm-Resektionen oder gastro­intestinalen Erkrankungen mit veränderter Re­sorption oder wenn bereits ein Diabetes mellitus  festgestellt wurde, kein Test unter Corticoid-Therapie!

Für den Ge­stations­diabetes (GDM) gelten andere Referenzbe­reiche. Ab dem 03.03.2012 ist das Diabetes-Screening der Schwan­geren fester Be­standteil der Mutterschaftsrichtlinie (MuRiLi)  zwi­schen der 24+0 SSW und der 27+6 SSW. Das in der Richt­linie beschlossene  Pro­ze­dere sieht eine zweistufige Vorgehens­weise vor:

Ein Screeningtest aller Schwangeren zwischen 24+0 und 27+6 SSW mit 50g wasserfreier Glucose - gelöst in 200 ml Wasser. Die Schwan­gere darf nicht nüchtern sein, Tageszeit beliebig, Ab­nahme einer venösen Blutprobe nach einer Stunde in ein “CF-Röhrchen“, der Grenzwert ist 135 mg/dl.

Vorgehen bei Blutzuckerwerten >135 mg/dl:

Die Diagnose GDM wird gestellt, wenn die Grenz­werte der IADPSG (International As­sociation of Diabetes and Pregnancy Study Group (2010) Diabetes Care) erreicht werden:

nüchtern : 92 mg/dl

nach 60 Minuten: 180 mg/dl

nach 120 Minuten: 153 mg/dl

Bei einem Glucosewert >200 mg/dl im Scree­ning muss kein OGGT mehr durchgeführt werden. Es wird sofort die Diagnose GDM erhoben.


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche