Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Prolaktin-Stimulationstest, MCP-Test

Messparameter:

Prolaktin

Indikation:     

Hyperprolaktinämie, Prolaktinom, Ame­norrhoe, Galaktorrhoe

Durchführung:

Blutentnahme morgens nüchtern zwischen 8.00 und 9.00, dann Injektion von 200 µg i.v. TRH (Relefactâ), weitere Blutent­nahme nach 30 Min. Alternativ:

10 mg Metoclopramid (Paspertin® i.v.

Beurteilung:

Beim Prolaktinom kein Anstieg, normal An­stieg des Prolaktins um das 2- bis 5-fa­che des Aus­gangswerts.

Bei der latenten Hyperprolaktinämie kommt es bei grenzwertig normalen Aus­gangswerten nach MCP zu einer über­schießenden Prolaktin-Sekre­tion. Der MCP-Test ist zyklusabhängig zu beur­tei­len aufgrund der zyklusabhängigen Pro­lak­tinsynthese.


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche