Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Sekretin-Provokationstest

(Gastrin-Stimulation)

Messparameter:

Gastrin

Indikation:

Diagnose des Zollinger-Ellison-Syndroms (ZES), Gas­trinom, Therapiekontrolle nach OP, erhöhte basale Gastrinspiegel

Durchführung:

Erste Blutabnahme vor Versuchsbeginn, danach werden 2 E/kg Sekretin (SECRELUX®) i.v. ap­pliziert. Anschlie­ßend wird nach 2, 5, 10 und 30 Minuten erneut Blut abgenommen.

Protonenpum­penblocker sollten ca. eine Woche vor dem Test abgesetzt werden. Bei etwa 10 Prozent der ZES-Patienten ist der Stimu­lations­test negativ.

Beurteilung:

Ein Anstieg des Serumgastrins um mehr als 200 ng/l gilt als deutlicher Hinweis für das Vorliegen eines ZES.  Bei einer voll­ständigen Entfernung des Gastrinoms kommt es zu einer postoperati­ven Norma­lisierung. Andere Erkrankungen mit er­höhten basalen Gastrinspiegeln, z. B. Ul­cus duodeni oder chronisch atrophische Gastritis etc. zeigen diesen Anstieg nicht.


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche