Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

TRH-Test

Messparameter:

TSH, Prolaktin, STH

Indikation:

Hypothyreose-Ausschluss, Akromegalie

Durchführung:

1. Blutentnahme morgens nüchtern zwi­schen 8.00 und 9.00,

dann Bolusinjektion von 200 µg i.v. TRH (Rele­factâ).     

2. Blutentnahme nach exakt 30 Min.,

alternativ: nasale Applikation von TRH (Ante­pan-nasalâ):

Erw. 2 Sprühstöße = 2 mg TRH, Kinder 1 Sprühstoß.

2. Blutentnahme nach 30 - 45 Min.

alternativ: orale Gabe von 40 mg TRH (Ante­pan-oralâ),

2. Blutentnahme nach 4 Std.

Beurteilung:

Messung jeweils von TSH:

bei Hyperthyreose kein oder geringer An­stieg, bei Hypothyreose Anstieg über 34 mU/l, bei Euthyreose Anstieg auf Werte zwischen 2 bis 25 mU/ml.

Messung jeweils von STH:

Normal kein Anstieg von STH, bei Akrome­galie  Anstieg von STH.

Normal bei Prolaktin: 2-5facher Anstieg (siehe auch Prolaktin-Stimulationstest).


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche