Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Zellen im Blutausstrich bei hämatologi­schen Erkrankungen

Es können zusätzlich unreife Granulozy­ten und Lymphozyten auftreten wie Ju­gendliche, Myelo­zyten, Promyelozyten, Myeloblasten und Lymphoblasten sowie rote Vorstufen wie Nor­moblasten und Erythroblasten.

Als patholo­gische Linksverschie­bung bezeichnet man eine Links­verschie­bung, die über die Ju­gendlichen, die  Me­tamye­lozyten, zu Myelo­zy­ten und Promy­elo­zy­ten bis zu den Myelo­blasten reicht. Sie ist fast immer ein Zeichen für eine CML, Oste­omye­losklerose oder Polyzythä­mia vera.

Finden sich bei einer akuten Leukämie mye­lo­ische Primärgranula und Auerstäbchen (zusam­mengeflossene Granula) in den Blasten, spricht dies für eine Akute Myeloische Leukämie (AML).

Akute und chronische Leukämien

      


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche