Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Funktionen der Blutstillung

Bei einer Verletzung erfolgt eine reflektori­sche Kontraktion des betroffenen Gefäß­abschnitts, verursacht durch eine Kontrak­tion der glatten Muskelzelle, verstärkt durch Freisetzung vaso­konstriktorischer Substanzen.

Durch die Adhäsion der Plättchen an frei­liegen­den Kollagenfasern kommt es zu ei­nem Gestalt­wandel der Thrombozyten, der viskösen Meta­morphose mit einer Frei­setzung verschiede­ner Substanzen, einer irreversiblen Aggregation, die letzt­lich zur Bildung eines primären Ver­schlus­ses führt.

Gleichzeitig wird das plasmatische System akti­viert, dessen Endprodukt, das Fibrin, diesen pri­mären Verschluss stabilisiert.

Diese drei Systeme, also vaskuläres, throm­bo­zytäres und plasmatisches, laufen nicht  unab­hängig voneinander ab, sondern bilden eine funktionelle Einheit.

 


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche