Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Neurologische Manifestationen bei paraneoplastischen und systemischen Autoimmunerkran­kungen

Verdachtsdiagnose

Symptome

Labordiagnostik

Chronisch inflam­ma­to­rische de­mye­linisie­rende Polyneuropathie (CIDP) 

Langsam progrediente oder schub­weise symmetrische Polyradi­ku­lo­neu­ropathie

Ak gegen Myelin-assoziiertes Gly­kopro­tein (MAG) u. Ganglioside GD1b, GM1

Guillain-Barré-Syn­drom (GBS)

Progrediente Extremitätenparesen, Are­flexie oder deut­lich verminderte Mus­keldeh­nungs­reflexe

Ak gegen GM1, (GM2, GD1a, GD1b)

Lambert-Eaton-My­as­the­nie-Syndrom (LEMS)

Schwäche der proximalen Extremitä­tenmus­kulatur, Muskel­eigen­reflexe abgeschwächt

Tumorsuche bei positiven Ak-Befun­den, „LEMS-Ak“: Ak gegen Calzium­kanäle

Miller-Fisher-Syndrom (MFS) 

Ophthalmoplegie, Ataxie, Areflexie

Ak gegen Gangliosid GQ1b

Multifokale mo­tori­sche Neuropathie (MMN) 

Progrediente, meist asymmetrische und distale, atroph. Paresen

Ak gegen Ganglioside GM1, GD1b

Multiple Sklerose (MS), andere demye­lini­sierende Erkran­kun­­gen 

zentrale Paresen, Sensibilitätsstörun­gen, Seh­störungen, Reflexsteigerun­gen, Pyramidenbahnzeichen u.a.

Ak gegen Myelin, Aquaporin

Myasthenia gravis

Abnorme Ermüdbarkeit der Mus­kula­tur, insbes. der unteren Ex­tre­mitäten, Schluck­­stö­rungen, Dop­­pel­bilder, Ptosis etc.

Ak gegen Acetylcholinrezeptoren, Ti­tin,  Lrp4, muskelspezifische Tyro­sinki­nase (MuSK)

Paraneoplastische neu­rologische Syndrome 

Enzephalitis, sensorische und au­tonome Neuropathien, Ataxie

Tumorsuche bei positiven Ak-Befun­den von GAD, Hu, Ri, ANNA-3, CV2, Ma1, Amphysin, Kaliumka­näle, Glu­tamatrezeptoren, Ta/Ma2 u.a.

Polyneuropathie bei Pa­­ra­pro­tein­ämie (dys­pro­teinämische Poly­neuro­pathie)

Symmetrische sensomotorische Po­ly­neuropathien, asymmetrische Ver­tei­lungsmuster bei Kryo­globu­lin­ämie. Hirnnerven können betrof­fen sein beim M. Waldenström

Imunglobuline, monoklonales IgM (auch IgG, IgA, IgE), Bence-Jones-Pro­tein im Urin,

Ak gegen Myelin-assoziiertes Glyko­pro­tein (MAG), (Gangliosid GM2, GD1a, GD1b), Kryoglobuline

Stiff-Person-Syndrom (Stiff-Man-Syndrom)

Vermehrte Steifigkeit der autochto­nen Rücken- und proximalen Extre­mitä­tenmuskulatur, schmerzhafte Spas­­­men, brettharte Verspannung der be­troffenen Muskulatur

Tumorsuche bei positiven Ak-Befun­den, Ak gegen Amphiphysin, Ak gegen Glutamat-Dekarboxylase (GAD)

Zerebrale und periphe­re Mani­fes­ta­tionen beim Antiphospholi­pid-Syn­drom 

Kopfschmerzen. Migräne, Chorea mi­nor, Epilepsie, apoplekti­scher In­sult

Phospholipid-Ak


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche