Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Methodik der Lymphozytentypisierung

In der Durchflusszytometrie werden Zellen oder andere Partikel in einer Einzelzell­sus­pension durch hydrodynamische Fo­kussie­rung an einem gebündelten Laser­strahl geeig­neter Wellen­länge vorbeige­leitet.

Durch die Vorwärts- und Seit­wärts­lichtstreu­ung erhält man Infor­mationen über Größe und Granularität der unter­suchten Partikel. Durch die gleichzeitige immunologische Markierung mit fluoreszenzmarkierten An­tikörpern kön­nen zu­sätzlich bestimmte Ei­genschaften von Zellen oder Zellpopulati­onen wie z. B. die Expression von Ober­flächenantigenen von Lymphozyten analysiert werden.

Die früher angewandte Fluoreszenz­mi­kro­sko­pie mit mikroskopischer Auswertung bleibt speziellen hämatologischen Frage­stellungen vorbehalten.

Zentralstrahlprinzip mit hydrodynamischer Focussierung, mit freundlicher Genehmigung der Fa. Sysmex


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche