Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Gelbfieber

Gelbfieber ist eine in Afrika sowie in Mittel- und Süd­amerika vorkommende Infekti­onserkran­kung. Das Gelbfiebervirus ge­hört zur Gruppe der Flaviviren und wird von Mensch zu Mensch durch Mücken übertragen. Die Inkuba­tionszeit beträgt 3-6 Tage. Die Erkran­kung beginnt plötz­lich mit grippeähnli­chen Symptomen, die kli­nisch im wei­teren Verlauf mit Bluterbre­chen, bluti­gen Durchfällen und Blut im Urin als hä­morrhagisches Fieber impo­niert. Ein Antikörper- oder Virusdirekt­nachweis ist möglich. Eine spe­zielle The­rapie gegen Gelbfieber gibt es nicht. Die Maßnahmen erfolgen symptomatisch. Seit einigen Jahren ist allerdings eine Impfung ver­fügbar, die in manchen Ländern, in denen Gelb­fieber endemisch ist, für die Einreise nachgewie­sen werden muss.


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche