Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Leishmanien

Leishmanien (L. donovani, tropica) kom­men in Tro­pen und Subtropen vor und werden durch Sandmücken übertra­gen. Direkte Schmierinfek­tionen sind ebenfalls mög­lich. Bei der kutanen Leishmaniose, auch Ori­entbeule ge­nannt, kommt es zu ju­ckenden Blä­schen, bei der viszeralen Leishmani­ose (Kala Azar) zeigen sich zu­nächst eher unspezifische gastrointesti­nale Symptome mit Befall von Lymphkno­ten, Milz, Leber und Knochenmark.

Die Di­agnose erfolgt über den Di­rekt­nachweis aus dem Blut­ausstrich oder ei­nen Antikör­pernachweis. Therapeu­tisch können An­timonpräparate und bei Resistenzen Ampho­tericin B ein­gesetzt werden.


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche