Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Sporenfärbung 

Manche grampos. Bakteriengattungen sind in der Lage aus der teilungsfähigen Normalform eine Dauerform (Endospore) mit extrem herabge­setztem Stoffwechsel zu entwickeln. Die Sporen­bildung wird bei ungünstigen Milieubedingun­gen (Nähr­stoffmangel, Anreicherung von Stoff­wech­selendprodukten, u.a.) ausgelöst. Die Spo­ren sind gegen Hitze, UV-Strahlung u.a. re­sis­tent.

Lage und Form der Sporen in der Mutter­zelle können zur Differenzierung herange­zogen wer­den.

 

Färberezept:

1. Präparat lufttrockenen und anschlie­ßend hitze­fixierten

2. 1 min mit 5%iger Malachitgrünlösung unter Erhitzen bis zur Blasenbildung fär­ben.

3. 10 sek wässern.

4.15 sek mit 0,5%iger Safraninlösung ge­genfär­ben.

5. Mit Leistungswasser abspülen.

6. Lufttrocknen lassen.

Mikroskopie:             Ölimmersionsobjektiv 100 : 1 Die Sporen erscheinen grün im rot-braunen Sporan­gium.


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche