Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Neisser-Färbung

Dient der Identifizierung bzw. dem Nach­weis von Corynebacterium diphtheriae (nachgewiesen werden Polkörperchen). Bei entsprechendem pH-Wert werden Me­thylenblau und Kristallvio­lett in der Polkör­perchenstruktur, aber nicht im Bakterien­leib gebunden. Chrysoidin (Gegenfär­bung) wird vor allem vom Bakterienleib aufge­nommen. Die Polkörperchen stellen sich deshalb schwarz-blau in einem zart gelb-braun gefärbten Bakterienleib dar.

Farblösungen:

Neisser-I-Lösung:

Essigsaures Methylenblau 2 Vol

Kristallviolett 1 Vol

Neisser-II-Lösung:

Chrysoidinlösung

Färberezept:  

1. Lufttrockenes, hitzefixiertes Präparat 30 sek mit Neisser-I-Lösung bedecken.

2. kurz mit Leitungswasser abspülen

3. mit Lugolscher-Lösung 5 sek färben

4. kurz mit Leitungswasser abspülen

5. mit Lösung II (Chrysoidinlösung) 5 min fär­ben.

4. Farbstoff abgießen und zwischen Fil­terpapier trocknen lassen.

Mikroskopie: Ölimmersionsobjektiv 100 : 1

Man erkennt gelb angefärbte Stäbchen mit dun­kelbraunschwarzen Polkörper­chen, die teilweise auch in der Mitte gele­gen sind. Bei den Polkör­perchen oder „Babes-Ernst-Körperchen“ handelt es sich um eine Volutin-Speicherung.


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche