Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Kultivierung in flüssigen Nährmedien

Flüssige Nährmedien dienen insbeson­dere der Anreicherung von Mikroorganis­men, die im Untersuchungsmaterial nur in geringer Menge vorkommen. Für die wei­tere Differenzierung ist aber immer ein Ausstrich auf festen Nährmedien erforder­lich, um zu überprüfen, ob es sich um eine Reinkultur handelt. Anhand des Wachs­tums in der Flüssigkultur sind schon erste Rück­schlüsse auf den enthaltenen Keim möglich, z. B. bei diffuser Trübung (be­wegl. Bakterien wie Enterobakterien),  Kahmhaut (obligat aerobe Bakterien wie Pseudomonaden, Nocardien); ein­zelne körnige Zellaggregate (Staphylo­kokken). In flüssiger Kultur können zudem charakteristi­sche Merkmale wie Gasbildung gut geprüft wer­den.


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche