Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Renin

Renin wird in der Niere gebildet und bei niedri­gem Blutdruck ausgeschüttet. Renin katalysiert die Umwandlung von inaktivem Angiotensino­gen in Angiotensin in der Le­ber.

In der Lunge gebildetes ACE (Angioten­sin-Con­verting-Enzym) wandelt  Angioten­sin I in Angi­otensin II um. Angiotensin II wirkt negativ rück­koppelnd auf die Renin­bildung und verhindert somit eine Reninü­berproduktion. Angiotensin II wirkt stark gefäßverengend und fördert zudem die Ausschüttung von Aldosteron und ADH.

Normbereich: 2,8 – 39,9 µIE/ml liegend,

4,4-46,1 µIE/ml stehend                   

 


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche