Lexikon zu Ihrem Laborbefund

Mit onlinebefunde können Laboraufträge jetzt einfach und schnell elektronisch erfasst werden – das System spart Ihnen Zeit und Ressourcen.

Lexikon zum Laborbefund

Aldosteron-Renin-Quotient (ARQ)

Bei allen Patienten mit Hypertonie ist eine sekun­däre Genese auszuschließen. Ein primärer Hyperaldosteronismus (PHA) als Ursache einer Hypertonie hat eine Häufig­keit von ca. einem Pro­zent. Patienten, die an einem PHA leiden, haben eine ausgpräg­tere Hypertonie und brau­chen da­her mehr Antihypertensiva als Patienten mit es­sen­tieller Hypertonie. Bester Screening-Test scheint der Aldosteron-Renin-Quotient (ARQ) in Kombination mit dem Aldosteron­ge­halt im Se­rum zu sein, da die von Conn be­schriebene Trias - Hypokali­ämie, metabolische Alkalose und Hy­perto­nie - als Screening-Krite­rium nicht geeig­net ist.

Grundsätzlich sollten vor einer Untersuchung alle Antihypertensiva und Aldosteron-Rezeptor­antagonisten für zwei bis vier Wochen abgesetzt werden.

Testabhängiger Normbereich: <33


Dr. Stephan Schauseil et. al., Medizinische Laboratorien Düsseldorf


Suche